Home » Konzerte, Reviews

1LIVE KRONE 2019, Bochum Jahrhunderthalle

9 Dezember 2019 No Comment
Share

Bei Deutschlands größtem Radioaward war Rapperin Juju mit einer Doppel-Krone die Königin des Abends. Sido, Kontra K, Giant Rooks, Felix Jaehn, Marteria & Casper gehörten ebenso zu den Preisträgern wie der King of Comedy Felix Lobrecht und die Robert Enke Stiftung.

Die 20. Verleihung der 1LIVE KRONE ist wie jedes Jahr die inoffizielle Weihnachtsfeier der nationalen Musikszene. Über tausend Promis und Fans pilgerten in die Bochumer Jahrhunderthalle und erwarteten gespannt auf die GewinnerInnen der insgesamt zehn Kategorien.

Das Besondere: Bei der KRONE entscheiden die Fans per Voting über die SiegerInnen der begehrten Auszeichnungen. Einzig der Preis für die beste Comedy, der Förder- und der Sonderpreis werden von 1LIVE bestimmt.

Auf der Live-Bühne eröffneten Die Toten Hosen akustisch, gefolgt von Alice Merton mit Bosse, Nico Santos mit LEA und zum Finale SIDO feat. Johannes Oerding. Nach ihrem Liveauftritt durften die Giant Rooks überraschend sich selbst den Förderpreis verleihen:

Durch die „crossmediale Liveshow“ führte wieder Luke Mockridge, der nach solider Moderation mit einer Klavier-Impro zu lustigen Fan-Tweets glänzte. Insgesamt eine sehr kurzweilige Preisverleihung. Positiv vorzuheben ist auch die grafische Umsetzung bei der Gewinner-Entscheidung.

Beim KRONE-Voting liegen die Acts mit den meisten Fans oft vorn und so überraschte es kaum, dass SIDO zum „Besten Künstler“, Felix Jaehn zum „Besten Dance-Act“ und AnnenMayKantereit zur „Besten Band“ gekürt wurden. Die Entscheidung zum „Besten Hip-Hop Act“ 2019 war schon eher ein Kopf-an-Rennen, das Goldjunge Kontra K am Ende für sich entschied.

Marteria & Casper holten letztes Jahr bereits zwei Kronen für ihre Kollabo und heimsten nun noch den Preis als „Bester Live Act“ ein. Der erfolgreichste Song des Jahres war ganz klar „Vermissen“ von Juju (Ex-SXTN) und Henning May (AnnenMayKantereit), der folgerichtig auch bei der 1LIVE KRONE zur „Besten Single“ gekürt wurde und Juju zum Preis als „Beste Künstlerin“ verhalf. Bling Bling.

Auf der legendären 1LIVE KRONE Aftershow-Party, neuerdings wieder im Foyer der Jahrhunderthalle, feierten die Promis zu DJ Jan Delay in familiärer Atmosphäre feuchtfröhlich in den Morgen. Casper setzte beim obligatorischen „Don’t Look Back in Anger“ von Oasis zum Crowdsurfen an und spätestens ab 2 Uhr gehörte die Bierdusche im Moshpit zum guten Ton. So geht Party! Danke 1LIVE!

Share

Comments are closed.