Home » Archive

Featured, Interviews »

[14 Mrz 2018 | No Comment | ]
John Mitchell (KINO) über Label-Wünsche, Reunions und Musicals

Manchmal brauchen Dinge ihre Zeit und dann gibt es den perfekten Moment, auf den man lange gewartet hat. Oder auch nicht und die besagten Dinge passieren einfach überraschend. So wie bei KINO. Vor über einem Jahrzehnt veröffentlichte die britische Prog-Supergroup mit dem simplen Namen ein hochsympathisches Album, mit dem sie Fans und Kritiker begeisterte. „Pictures“ sollte ein Debüt sein, mit dem sich viele identifizieren konnten. Auf dem Werk findet sich Pop-Prog mit tollen Hooklines und starken Instrumentalisten in einer rundum gelungenen Aufmachung. Doch so intensiv das Werk, so kurzweilig sollte …

Reviews, Tonträger »

[14 Mrz 2018 | No Comment | ]
KINO – Radio Voltaire

Was John Mitchell (ARENA, LONELY ROBOT, FROST*), John Beck (IT BITES), Chris Maitland (damals PORCUPINE TREE) und Pete Trewavas (MARILLION, TRANSATLANTIC) da vor dreizehn Jahren veröffentlichten, war ein Diamant unter den zeitgenössischen Prog-Alben. Die Supergroup KINO haute 2005 ein Album mit dem simplen Namen „Pictures“ raus und traf mitten ins Herz der Prog-Fans und Kritiker. Der britischen Kombo war es gelungen, gemeinsam ein wundervolles Album zu komponieren, das nur so vor Ohrwürmern und Prog-Balladen strotzte.

Reviews, Tonträger »

[1 Nov 2017 | No Comment | ]
SPOCK´S BEARD – „Snow Live“

Die neue Live-BluRay von SPOCK´S BEARD beginnt mit einem Schock. Einem Schock, der bereits 15 Jahre zurückliegt. Die Prog-Rock-Gruppe aus Los Angeles hatte gerade ihr sechstes Studio-Album „Snow“ aufgenommen, als Hauptsongwriter, Sänger, Keyboard- und Gitarrenspieler Neal Morse aus persönlichen Gründen die erfolgsversprechende Band verließ. Er hinterließ Trümmer, wie man aus den Erinnerungen der restlichen Bandmitglieder herauslesen kann.

News »

[25 Okt 2017 | No Comment | ]
SPOCK’S BEARD – Komplettes Album „Snow“ auf Live-BluRay

SPOCK’S BEARD haben Prog-Rock gemacht, als es nicht mehr angesagt war. Mit ihrem Hit-Konzeptalbum „Snow“ konnten sie 2002 ein breites Publikum begeistern. Deutlich hörbar waren die Einflüsse von GENESIS, YES, PINK FLOYD, BEATLES und THE WHO. Gleichzeitig vermochte die Band um Neal Morse modern zu klingen und mit wunderschönen Ohrwürmern zu erfreuen. Dann stieg Neal Morse aus und viele Fans durften nie in den Genuss von „Snow“-Live kommen. Bis jetzt!

News »

[16 Jun 2017 | No Comment | ]
EVERYTHING EVERYTHING – Neue Single „Can´t Do“ veröffentlicht!

Die fulminanten EVERYTHING EVERYTHING aus Manchester waren fleißig im Studio und haben nun ein erstes Produkt ihres Kreativschaffens veröffentlicht. Mit ”Can’t Do” präsentiert die Band eine Single, die in ihrer Düsterheit und Catchyness nahtlos an das Vorgängeralbum „Get to Heaven“ von 2015 andockt. Für den 18. August 2017 hat das Quartett ihr neues Album „A Fever Dream“ angekündigt. RCA Records wird das Werk herausgeben. Produziert hat die Platte mit James Ford (Arctic Monkeys, Foals, Depeche Mode) ein Meister seines Fachs.
Sänger Jonathan Higgs beschreibt die neue Single wie folgt: „‚Can’t Do‘ …

Interviews »

[14 Mai 2017 | No Comment | ]
BULLET HEIGHT über kreative Arbeitsprozesse

Aller Anfang ist schwer. Im Falle von BULLET HEIGHT aus Berlin jedoch lief offensichtlich alles ganz wunderbar. Jon Courtney (Ex-PURE REASON REVOLUTION) und Sammi Doll (IAMX) trafen sich zufällig fern der Heimat. Dabei sprang der kreative Funke schnell über. Mit „No Atonement“ hat das Duo ein vielversprechendes Debüt aufgenommen, auf dem melodischer Industrial zu hören ist – und viel von der musikalischen Vergangenheit der beiden Briten. Wie der Neuanfang gelang, haben wir im Interview erfahren.

Tonträger »

[29 Apr 2017 | No Comment | ]
BULLET HEIGHT – No Atonement

Zu neuen Ufern aufbrechen, ins Unbekannte streben und Wagnisse eingehen. Das hat Jon Courtney durch einen persönlichen Umzug von London nach Berlin getan. Mit dem geographischen Bruch läutete der junge Musiker auch einen künstlerischen Wandel ein. Seine Band PURE REASON REVOLUTION ist Geschichte. BULLET HEIGHT ein Neuanfang. Mit Sammi Doll im Duo, veröffentlicht die noch kleine Band jetzt ihr Debüt. Darauf zu hören: Weniger Neo-Prog, mehr Melodic-Industrial.

News »

[29 Apr 2017 | No Comment | ]
2×2 Tickets für AN EARLY CASCADE live!

Mit „Alteration“ beweisen AN EARLY CASCADE, dass sie zu Deutschlands ganz großen Bands gehören. Noch hat das Quintett aus Stuttgart einen begrenzten Bekanntheitsgrad. Das sollte und dürfte sich nach dieser Platte ein wenig ändern.

Interviews »

[29 Apr 2017 | No Comment | ]
AN EARLY CASCADE – Keine Lieder über Fußball!

Selten gibt es deutsche Bands, die uneingeschränkt gute Musik machen und dann auch noch international kompatibel sind. Natürlich liegt die Qualität stets im Ohr des Zuhörers, aber AN EARLY CASCADE aus Stuttgart haben mit „Alteration“ ein Album aufgenommen, das handwerklich mit Größen wir THRICE, KARNIVOOL und Co. mithalten könnte. Wie gut wir die Platte finden, könnt Ihr hier nachlesen!

Tonträger »

[10 Apr 2017 | No Comment | ]
AN EARLY CASCADE – Alteration

Der Promomann meines Vertrauens überreichte mir vor wenigen Tagen die von mir heiß erwartete Bemusterung von AN EARLY CASCADEs zweiten Werk mit den Worten, die klängen „krass amerikanisch“. Und dies sollte ein wahres Kompliment sein. Was die Stuttgarter Combo da aufgenommen hat, erfüllt in vielerlei Hinsicht internationale Standards.