Home » Archive

Reviews, Tonträger »

[11 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für THE ROLLING STONES – „Honk“ | ]
THE ROLLING STONES – „Honk“

„Honk“. Da muss man erst mal drauf kommen. Während die Rockwelt ursprünglich auf die Ankündigung des in der Mache befindlichen Studioalbums der ROLLING STONES wartete und jetzt aktuell von der Herz-Operation, der sich Mick Jagger unterziehen musste, in Aufregung versetzt wurde, gibt es das gefühlt 23ste Best-of-Füllhorn der GRNRBITW (Greatest Rock’N’Roll Band In The World). Überflüssig wie ein Kropf? Ganz so einfach ist es nicht, denn die Marketing-Strategen haben sich schon überlegt, wie man da den Fan lockt. In diesem Fall ist der Clou eine CD/LP mit 10 Liveversionen, die …

Featured, Reviews, Tonträger »

[1 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für ROBERT FORSTER – Inferno | ]
ROBERT FORSTER – Inferno

Robert Forster ist eine lebende und immer noch spannende Legende. Seine alte Band Go-Betweens hat schon lange Kultstatus – ihre zweite aktive Phase von 2000 bis 2006 brachte ihnen dann, neben der Anerkennung von Kritikern, auch noch mal eine ganz neue, große, Fanbase. „Inferno“ ist Forsters drittes Soloalbum seit dem Tod von seinem Go-Betweens-Partner Grant McLennan 2006 und wenn auch die beiden anderen Platten ihre ganz eigene Stärke hatten, ist es doch die beste der drei, vielleicht sogar sein insgesamt bestes Soloalbum.
Relativ kurz nach McLennans Tod brachte er 2008 „The …

Reviews, Tonträger »

[6 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für ARBEITSGRUPPE ZUKUNFT „Das nächste große Ding“ | ]
ARBEITSGRUPPE ZUKUNFT „Das nächste große Ding“

Die Arbeitsgruppe Zukunft besteht aus Marc-Uwe Kling (ja, der mit dem Känguru), Julius Fischer, sowie Michael Krebs und seiner Band „Pommesgabeln des Teufels“, die wiederum aus Boris The Beast und Onkel (Ohrbooten, Alligatoah) besteht. Sie haben 2015 mit „Viel Schönes Dabei“ ein live aufgenommenes Debütalbum veröffentlicht und bringen jetzt mit „Das nächste große Ding“ ihr erstes Studioalbum heraus, das im Vergleich zu dem Vorgänger eine deutliche Schippe drauf legt.
Das liegt auch daran, dass sie mit Kai Stuffel einen zusätzlichen Gitarristen für das Album verpflichtet haben, der die Musik noch einmal …

Featured, Literatur, Reviews »

[19 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Rock Classics: THE BEATLES | ]
Rock Classics: THE BEATLES

SLAM ist ein auf jüngere Rockmusik spezialisiertes Magazin aus Wien. Seit einiger Zeit erscheint im SLAM-Verlag auch unter dem Namen ROCK CLASSICS auch eine Sonderheft-Reihe, die sich in den jeweiligen Ausgaben bestimmten Bands bzw. Themen widmet. Dass die Zielgruppe von SLAM und auch ROCK CLASSICS klar U30 ist, wird daran deutlich, welche Bands in den jüngsten Ausgaben #22,#23 und jetzt #24 behandelt wurden: The Rolling Stones, Led Zeppelin und The Beatles, die von Verlagen, die eher auf Ü40 abzielen, wohl die ersten drei Ausgaben gewesen wären!

Reviews, Tonträger »

[25 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für CHARLES BRADLEY – Black Velvet | ]
CHARLES BRADLEY – Black Velvet

Charles Bradley starb am 23. September 2017 an Magenkrebs. Obwohl er bereits 68 Jahre alt war, war seine Karriere noch jung, denn seine Debütsingle erschien erst 2002, sein erstes Album gar erst 2011. Davor verdiente er sein Geld als Küchenchef und sang nur in lokalen Bands. James Brown 1962 im Apollo zu sehen, war für ihn ein prägendes Erlebnis. Und diesen Einfluss hörte man ihm auch immer an. Ähnlich wie Otis Redding, Wilson Pickett oder auch James Brown war Bradley ein stimmliches Kraftpaket, das eher durch Schreie als durch leise …

Reviews, Tonträger »

[23 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für BLACKBERRIES – Disturbia | ]
BLACKBERRIES – Disturbia

Auf ihrem dritten Album gehen Blackberries aus Solingen weiter ihren Weg in die gleiche Richtung, die auch schon ihr Vorgänger „Greenwich Mean Time“ eingeschlagen hatte: Hin zu einer Musik, die psychedelische, experimentelle Jam-Band-Einflüsse und auch Krautrocklemente zulässt, aber die Songstruktur wahrt. Julian Müller, der als Kopf der Band fungiert, wollte diesmal auch eine andere Produktion als auf dem letzten Album. Der Sound ist versponnener, geheimnisvoller angelegt, was zulasten der Präsenz der Drums geht und stattdessen die Sologitarre und auch oftmals die Keyboards, neben dem Gesang, weit nach vorn in den …

Featured, Reviews, Tonträger »

[9 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für THE ROLLING STONES –Voodoo Lounge Uncut | ]
THE ROLLING STONES –Voodoo Lounge Uncut

Während die Fans immer noch auf neue Songs der Greatest Rock’n’Roll-Band in the world warten, werden sie weiterhin mit Liveveröffentlichungen aus dem Archiv der Rolling Stones bei Laune gehalten. „Voodoo Lounge Uncut“ basiert auf dem Miami-Konzert der Voodoo Lounge-Tour vom 16. November 1994, das seinerzeit für das Radio, das Pay-TV und für eine VHS-Kaufvideo-Veröffentlichung in Ton und Bild mitgeschnitten wurde. Auf dem VHS-Video und später auch einer DVD waren 17 Songs aus diesem Konzert enthalten. Auf der neuen Veröffentlichung sind jetzt alle 27 Songs, die sie an diesem Abend spielten, …

Reviews, Tonträger »

[4 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für MARIANNE FAITHFULL – Negative Capability | ]
MARIANNE FAITHFULL – Negative Capability

Marianne Faithfull ist jetzt 71 Jahre alt veröffentlicht mit “Negative Capability” ein Album, das die ganz großen Themen aus ihrer heutigen Perspektive aufgreift: Liebe, Tod, Verlust. Und das gelingt ihr mit Unterstützung von Nick Cave, Warren Ellis, Ed Harcourt, Mark Lenegan und Rob Ellis (der nicht mit Warren Ellis verwand ist) auf wunderbare Weise.
“I know I’m not young and I’m damaged, but I’m still pretty, kind and funny” singt sie und hängt dann die Zeile “In my own particular way” an. “My own particular way”, wie der Song auch heißt, …

Reviews, Tonträger »

[27 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für COW – Steeple For The People | ]
COW – Steeple For The People

COW sind das gemeinsame Projekt von Maxine und Mark Boxall, die seit 2006 gemeinsam Musik machen, nachdem sie zuvor in den 90s bei den Bands „Glow“ (Maxine) bzw. „Weaver“ (Mark) aktiv waren. Nicht lange nachdem COW  losging, wurde aus den beiden auch privat ein Paar, das mittlerweile auch miteinander verheiratet ist und bei London lebt.  COW lieben und leben den Mod-Style, der hierzulande vor allem durch den „Modfather“ Paul Weller bekannt ist. Paul Weller haben sie auch viel zu verdanken, er lud sie 2010 als Support für seine UK-Gigs ein …

Reviews, Tonträger »

[12 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für ARETHA FRANKLIN – The Atlantic Singles Collection 1967-1970 | ]
ARETHA FRANKLIN – The Atlantic Singles Collection 1967-1970

„Hey Nineteen, that’s (A)’retha Franklin“ sang Donald Fagen auf dem Steely Dan-Album „Gaucho“ das 1980 erschien. Ende der Siebziger Jahre hatte Aretha Franklin einen deutlichen Karriereknick hinnehmen müssen und war der jungen Gespielin von Fagen vielleicht tatsächlich unbekannt. Mit ihren kraftvollen Auftritt in dem Film „Blues Brothers“ 1980 ging es dann für sie wieder nach oben. Dort sang sie eine Neueinspielung ihres Hits „Think“ aus dem Jahr 1968,  der auf dieser akutellen Compilation selbstverständlich auch enthalten ist.  „The Atlantic Singles Collection 1967-1970“ wurde nicht als Reaktion auf ihren Tod vom …