Home » Archive

Konzerte, Reviews »

[4 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für BLUMFELD – 02.06.2018, Frankfurt, ZOOM | ]
BLUMFELD – 02.06.2018,  Frankfurt, ZOOM

“ Lass uns über Sex reden“
Es ist ein offenes Geheimnis; die Hamburger Schule war zu Beginn der 90s die Keimzelle für gitarrenlastigen Indie-Rock mit außergewöhnlichen deutschen Texten, welche in der Intensität nie mehr reproduziert werden konnte oder gar ein Äquivalent fand. Blumfeld, um Mastermind und Sänger Jochen Distelmeyer, waren sicherlich mit ihren tiefgehenden, verschlüsselten Lyrics und dem schroffen Klang der Anfangstage eine der prägendsten Bands des Genres.

Reviews, Tonträger »

[22 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für WOODEN SHJIPS – V. | ]
WOODEN SHJIPS – V.

Das West Coast Psychedelic-Quartett Wooden Shjips veröffentlicht Ende Mai sein fünftes, bezeichnenderweise schlicht “V.” genanntes, Album.“ Die Platte folgt ihrem 2013 veröffentlichten und von der Presse hoch gefeierten Album “Back To Land”.

Reviews, Tonträger »

[22 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für THE DAMNED – Evil Spirits | ]
THE DAMNED – Evil Spirits

„Ich weiß nicht warum wir wieder 10 Jahre für ein neues Album gebraucht haben?“ ließ Captain Sensibel beim Deutschland-Tourauftakt in Frankfurt die Fangemeinde wissen. Es wäre ja auch nicht so, dass sie es nicht schon 2 x nach dem Comeback des Captains als Gitarrist Ende der 90s versucht hätten, aber die Ergebnisse 2001 mit „Grave Disorder“ und 2008 mit „So, Who’s Paranoid?“ waren nicht wirklich das Gelbe vom Ei.

Featured, Reviews, Tonträger »

[14 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für MANIC STREET PREACHERS – Resistance Is Futile | ]
MANIC STREET PREACHERS – Resistance Is Futile

Mit „Resistance Is Futile“ liefern die Manic Street Preachers ihr dreizehntes Studioalbum seit „Generation Terrorists“ 1992 ab. Es ist ihr erstes, das in den eigenen, neuen Studioräumlichkeiten in Newport/Süd-Wales entstand. Dave Eringa hat wieder produziert sowie als Gastmusiker mitgewirkt und die Platte soll laut der Band den Sturm & Drang des ersten Albums mit dem orchestralen Schwung von „Everything Must Go“ verbinden.

Konzerte, Reviews »

[14 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für ANNA DEPENBUSCH – 11.05.2018, Capitol, Mannheim | ]
ANNA DEPENBUSCH – 11.05.2018, Capitol, Mannheim

Die grazile Hamburgerin stellt in Mannheim mit ihrem „Schwarz-Weiß“ Soloprogram am Klavier erneut unter Beweis, dass sie mit ihren pointierten Popchansons und Beziehungsliedern nicht nur ein reines Frauenpublikum erreicht, sondern in der Mitte des deutschen Popmainstreams für jedermann angelangt ist.

Featured, Reviews, Tonträger »

[24 Apr 2018 | No Comment | ]
PETE TOWNSEND – Who came first (45th Anniversary Expanded Edition)

Etwas verspätet liegt nun die Jubiläumsausgabe zum 45sten Geburtstag des Solodebuts von Pete Townshend aus dem Jahr 1972 vor. Die formschöne neue Universal-Ausgabe kommt erstmals als Doppel-CD im Schuber. Alle neun Original-LP-Stücke auf CD 1 sowie die 17-Tracks umfassende Bonus CD wurden von John Astley neu remastered. Ein umfangreiches Booklet, neue Linernotes und ein Reprint des original „The Wave“ Gemäldes von Mike McInnerney, welches der damaligen Original-LP als Poster beilag, komplettieren diese bereits dritte und definitive CD-Ausgabe des Townshend-Erstlings.

Featured, Reviews, Tonträger »

[12 Apr 2018 | No Comment | ]
TOM LIWA – Ganz normale Songs

„Ganz normale Songs“ ist das 25. Album von Tom Liwa und glaubt man dem umfangreichen Waschzettel der Plattenfirma, der von keinem geringeren als Christoph Schreuf selbst verfasst wurde, handelt es sich bei dieser Platte um „Tom Liwas wundervoll zarte Umarmung der Zeit von seiner Geburt bis heute, sowohl des Lebens, wie er es geführt hat als auch des Lebens, wie es ihn geführt hat.“

Reviews, Tonträger »

[11 Apr 2018 | No Comment | ]
WHYTE HORSES – Empty Words

Das verheißungsvolle Bandprojekt aus Manchester serviert nach seinem glanzvollen Debut „Pop Or Not“ mit „Empty Words“ zwei Jahre später nun den ungeduldig erwarteten Nachfolger. Würde man an die die süffige Mischung aus viktorianischer Psychedelika und French Pop anknüpfen können? Vorweg: Mastermind Dom Thomas hat auch 2018 das richtige Händchen und die perfekten Gastsängerinnen um die neue Album-Veröffentlichung von Whyte Horses, samt großem Performance-Showspektakel in der Royal Festival Hall, zum Happening zu machen.

Reviews, Tonträger »

[19 Mrz 2018 | No Comment | ]
MAX PROSA – Heimkehr

Max Prosa liefert mit „Heimkehr“ den intimen Nachschlag zu seinem letztjährigen dritten Studioalbum „Keiner kämpft für mehr“. Seit seinem kometenhaften Aufstieg in der deutschsprachigen Singer/Songwriter-Szene mit seinem Debut-Album und dem Hit „Flügel aus Beton“ im Jahr 2012, ist der sensible Berliner auf der Suche.

News »

[15 Mrz 2018 | No Comment | ]
JUDAS PRIEST – Firepower

Die NWOBHM-Institution aus Birmingham zeigt mit ihrer achtzehnten Platte nach weit über 40 Jahren im Metal-Zirkus allen Zweiflern wer das Schwermetall schmiedet. Die Priester haben alles (und noch mehr) durchlebt, was das Musikbusiness zu bieten hat: Götterstatus in den frühen 80s, verhängnisvoller Flirt mit Elektronik bei „Turbo Lover“, Gerichtsverfahren wegen angeblicher Anstiftung zum Selbstmord, das ultimative 90s-Metal-Statement „Painkiller“ sowie Abgang und Rückkehr ihres charismatischen Shouters.