Home » Konzerte, Reviews

BUKAHARA – 21.04.2016, Bochum, Bahnhof Langendreer

25 April 2016 3 Comments

Bukahara

Juli 2015 bei der Funkhaus Europa Odyssee auf der Freilichtbühne Wattenscheid. Bukahara spielte umsonst und draußen ein Konzert, das vielen Besuchern eindrücklich in Erinnerung geblieben ist.

Im April 2016 kehrte die Kölner Band nach Bochum in den restlos ausverkauften Bahnhof Langendreer zurück. Für den Support auf der diesjährigen Tour sorgen ABOTS, die mit Singer-Songwriter Qualitäten den Abend eröffnen. Nach der kurzen und feinen Einstimmung ist es Zeit für die Kölner, die ihren Weg als Straßenmusiker begannen. Bühne frei für Bukahara!

Die musikalische Bandbreite der Multiinstrumentalisten bewegt sich „irgendwo zwischen Gipsy, Reggae und Balkan Sound“ mit starken Einflüssen aus Swing, Folk und Arabic-Balkan. Diese Mischung von Bukahara ist abwechslungsreich, leichtfüßig und die Spielfreude steckt das Pulikum sofort an. Man erfreut sich gemeinsam an dem Element, das Unterschiedlichem und Widersprüchlichem Raum gibt und gemeinsame Verbindungen schafft: Musik.

Auf schnelle Stücke folgen langsame. Der Swing- und Balkangroove von „Suomi“ aus der letzten Veröffentlichung „Strange delight“ lässt den Bahnhof Langendreer wackeln, zu ruhigen Stücken wird kollektiv von links nach rechts geschunkelt und mitgesungen, es gibt Rundlauf an den Instrumenten, der für viele Bands in diesem „Genre“ charakteristisch ist. Immer wieder feiert die Band das Publikum, das Publikum die Band, alle zelebrieren und singen gemeinsam. Musik verbindet, lässt Hüften kreisen, Grenzen verschwimmen und in bedenklichen Zeiten den Kopf ausschalten und aufs Herz hören. Musikalisch auf den Punkt gebracht bei „Eyes wide shut“:

„So try to remember the dreams that we forgot. ‚Cause hope is not the answer if you keep your eyes wide shut…“

Ode an das Leben, Livemusik als Elixier für authentische Begegnungen jenseits musikalischer, ausdruckskorrigierter Szenefetische. Punkt.

Fotos: Tim Müller

3 Comments »

  • Sandra said:

    Hallo, Herr Fotograf vom Balkon. Es freut mich zu lesen was ich empfunden hänge und besser nicht hätte ausdrücken können und es freut mich zu sehen, dass Deine Fotos geglückt sind.

    Liebe Grüße
    Sandra

  • Sandra said:

    ….empfunden HABE…. Nicht hänge.

  • Tim Müller (author) said:

    Liebe Sandra,

    danke fürs Kompliment. Schön, dass wir beide dabei waren!

    Lieben Gruß zurück

    Tim

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.