Home » Archive

Alle Artikel in der Kategorie Reviews:


Konzerte, Reviews »

[14 Jul 2017 | No Comment | ]
FOLKERDEY-FESTIVAL – Open Air, Ratingen 08.07.2017

Ca. 1000 Besucher genossen auch in diesem Jahr wieder einmal die besondere Stimmung des 11. FOLKERDEY OPEN AIR am Grünen See in Ratingen. Das FOLKERDEY FESTIVAL bietet, an dem hierfür perfekten Ort des alten eisenzeitlichen Gehöftes, einen kulturellen Mix aus nationalen und internationalen Künstlern. Zusätzlich zur großen Bühne stand dieses Jahr ersmalig hinter dem Bauernhaus noch eine kleine Bühne.

Reviews, Tonträger »

[6 Jul 2017 | No Comment | ]
Milk Of The Tree: An Anthology of Female Vocal Folk & Singer-Songwriters 1966-1973

Das Musikgeschehen Anfang der 60er Jahre war ein von Männern dominierter Zirkus. Auf den Manager- und Studio-Stühlen saßen zumeist erfahrene Mogule, die so gar keine Lust hatten ihre Monopol-Stellung aufzugeben. Sie bestimmten was aufgenommen wurde, wer was schrieb, produzierte und sang. Die aufkeimende Beat-Welle machte dieser machtbesessenen Idee einen ersten Strich durch die Rechnung, nachdem Bands wie die BEATLES, die KINKS oder etwas später auch die ROLLING STONES und HOLLIES mit eigenem Material zu großen Erfolgen kamen. Die Rolle von Frauen war im Musik-Mainstream der Zeit allerdings noch eine ganze …

Reviews, Tonträger »

[6 Jul 2017 | No Comment | ]
Bob Stanley & Pete Wiggs present English Weather

Wenn man an englisches Wetter denkt, kommen einem wohl als erstes verregnete Herbsttage in den Sinn. Für sonnige Sommertage ist die Insel jedenfalls nicht gerade bekannt. Genau diese Stimmung von wolkenverhangenen Tagen, die man lieber zu Hause verbringt, fangen Bob Stanley und Pete Wiggs in ihrer auf ACE Records veröffentlichten Zusammenstellung „English Weather“ ein. Englischer Folk und milder Prä-Prog Rock der späten 60er und frühen 70er mit einer Ahnung von bereits vergangenen psychedelischen Tagen findet sich dann auch passenderweise auf dieser nicht nur in der Theorie feinen Compilation.
Direkt zum Einstieg …

Featured, Konzerte »

[3 Jul 2017 | No Comment | ]
AGAINST ME! – 28.06.2017, Düsseldorf, zakk

Zwischen den AGAINST ME! von damals und den AGAINST ME! von heute liegen Welten. Und doch schafft die Band im zakk immer wieder den Brückenschlag zwischen früher und jetzt. So bleibt man als Punkband relevant. So bleibt man als Punkband gut.

Tonträger »

[1 Jul 2017 | No Comment | ]
TEMPEST MAN / FOOKS NIHIL – Split LP

Dass eine Vinyl-Platte zwei Seiten hat, kann Ballast oder Segen sein. Auch in der Vergangenheit gab es schon viele Acts, die auf die Rückseite einer vermeintlichen Hitsingle auch noch einen weiteren Song packen mussten. Und je nach Qualität des Outputs des Künstlers war das dann entweder eine Nummer, die übrig war bzw. nicht gut genug für das Album oder auch eine noch unbekannte Perle, die die Single dann noch zu einem besonderen Sammlerstück machte. Vorausgesetzt es wurde nicht einfach ein Track verwendet, der auch in gleicher Form auf dem Album …

Reviews, Tonträger »

[1 Jul 2017 | No Comment | ]
Spaced Out – The Story Of Mushroom Records

Die Idee unabhängige kleine Labels zu gründen gab es auch schon vor dem Indie-Boom der jüngeren Pop-Geschichte. Bereits Ende der 60er (man vergesse dabei auch nicht den Independent-Pionier JOE MEEK, aber das ist eine andere Geschichte), kamen einige Bands und Produzenten auf die Idee unabhängig von den Business-Riesen arbeiten zu wollen, um eigenwillige Klanguniversen zu schaffen, die es in den selbst auf Major-Ebene experimentierfreudigen 60s sonst nicht gegeben hätte. Mushroom Records war ein solcher kleiner Laden, der unter der Führung von Produzent VIC KAERY Anfang der ’70er ein buntes Sammelsurium …

Reviews, Tonträger »

[24 Jun 2017 | No Comment | ]
THE PEEJAYS – Set The Record Straight

„A UK band from Heidelberg“ prangt stolz auf der Internetseite der PEEJAYS und stellt ohne große Umschweife klar, wo die Band ihre Vorbilder gesucht und gefunden hat. Der seelige Brit-Pop der 90er hat für die fünf Musiker nie an Glanz verloren und findet ganz selbstverständlich Einzug in die Kompositionen der PEEJAYS. An Inspiration scheint es der Band jedenfalls auch auf deutschem Boden nicht zu mangeln. So ist ihre zweite Platte direkt ein Doppelalbum geworden: „Set The Record Straight“. Doch was gibt es denn genau richtig zu stellen? Das Brit-Pop nicht …

Konzerte »

[23 Jun 2017 | No Comment | ]
SUICIDAL TENDENCIES – 20.06.2017, Düsseldorf, zakk

Suizidale Tendenzen hatte es nicht, sich bei über 30 Grad Außentemperatur in ein Hardcore-Konzert zu stürzen, recht hart und heiß war es dann doch. Dabei galt wie immer bei SUICIDAL TENDENCIES: Die Inszenierung ist nicht neu. Aber immer wieder gut.

Featured, Konzerte »

[19 Jun 2017 | No Comment | ]
PRIMAL SCREAM – 17.06.2017, Köln, Gloria

Mit der „Screamadelica“-Platte und dem unwiderstehlichen und neuartigen Mix von Indierock und Rave-Musik wurden PRIMAL SCREAM schon vor 20 Jahren zur Legende. Mit dem aktuellen Album „Chaosmosis“ waren die Briten um Bobby Gillespie (Ex-Jesus & Mary Chain) wieder live in Deutschland zu sehen. Einen Tag vor dem exklusiven Festivalauftritt beim Maifeld Derby spielten PRIMAL SCREAM im wunderschönen Gloria Theater in Köln.

Tonträger »

[18 Jun 2017 | No Comment | ]
EMILY BARKER – Sweet Kind Of Blue

EMILY BARKER ist in England bekannt geworden durch den Titelsong für die BBC-Krimiserie „Wallander“ mit Kenneth Branagh in der Hauptrolle. Für ihr neues Album erfüllte sie sich einen Traum und ging nach Memphis in das Sam Phillips  Recording Studio – das wohlgemerkt nicht das klassische Sun Studio ist, sondern ein Studio, das Phillips nach seiner Trennung von Sun aufgebaut hatte.
Lässt man die nostalgischen Referenzen beiseite und konzentriert sich auf die wesentlichen Aspekte, die für „Sweet Kind Of Blue“ von Belang sind, stellt man fest, dass die Entscheidung in Memphis, im …