Home » Archive

Alle Artikel in der Kategorie Tonträger:


Reviews, Tonträger »

[9 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für RICHARD HAWLEY – Further | ]
RICHARD HAWLEY – Further

Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn Richard Hawley bei den Auditions zur ersten richtigen Bandbesetzung von Steven Patrick Morrissey nach dem Ende der Smiths als Gitarrist und Songschreiber 1991 neben der Diva aus Manchester gelandet wäre.

Reviews, Tonträger »

[9 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für DIVINE COMEDY – Office Politics | ]
DIVINE COMEDY – Office Politics

Es war schon eine kleine Sensation als Neil Hannon nach Abschluss der Tour zum letzten Longplayer „Foreverland“ im Jahr 2017 ankündigte, umgehend am Nachfolger arbeiten zu wollen. Hannon ließ sich mindestens seit „Victory For The Comic Muse“ 4-6 Jahre zwischen neuen Platten Zeit um seine opulenten, viktorianischen Prachtstücke sorgfältig zu entwickeln.

Reviews, Tonträger »

[10 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für THE HEAVY – Sons | ]
THE HEAVY – Sons

Hierzulande sind sie noch ein Geheimtipp – The Heavy aus Bath im Südwesten Englands bringen mit „Sons“ bereits ihr fünftes Album heraus. Die Band vereint Funk/Soul/Rock auf eine sehr britische Weise, die darauf verzichtet die Retro-Karte zu ziehen, obwohl natürlich die Zutaten aus denen sie ihren Sound kochen, 40-50 Jahre alt sind.

Headline, Reviews, Tonträger »

[10 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für MORRISSEY – California Son | ]
MORRISSEY – California Son

Pünktlich zum 60. Geburtstag gönnt sich einer der richtungsweisendsten Songtexter und Sänger Großbritanniens den Luxus eines Coveralbums. Nachdem seine letzten Studioalben bei Kritikern und Fans auch wegen der nicht mehr so ganz gewitzten Texte nicht unisono beklatscht wurden, erweist Morrissey auf „California Son“ ausschließlich amerikanischen Liedautoren der 60s und 70s die Ehre.

Reviews, Tonträger »

[7 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für THE SPITFIRES – Live EP | ]
THE SPITFIRES – Live EP

Als The-Jam-Soundalikes gestartet, erfreuen sich die Spitfires aus Watford nördlich von London seit 2012 einer wachsenden Fangemeinde aus Mods und Freunden britischer Gitarrenmusik. Auch und gerade in Deutschland machten die vier Briten von sich reden, denn so intensiv wie die Spitfires bereiste zuletzt wohl kaum eine andere Band von der Insel die Bundesrepublik.

Reviews, Tonträger »

[11 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für THE ROLLING STONES – „Honk“ | ]
THE ROLLING STONES – „Honk“

„Honk“. Da muss man erst mal drauf kommen. Während die Rockwelt ursprünglich auf die Ankündigung des in der Mache befindlichen Studioalbums der ROLLING STONES wartete und jetzt aktuell von der Herz-Operation, der sich Mick Jagger unterziehen musste, in Aufregung versetzt wurde, gibt es das gefühlt 23ste Best-of-Füllhorn der GRNRBITW (Greatest Rock’N’Roll Band In The World). Überflüssig wie ein Kropf? Ganz so einfach ist es nicht, denn die Marketing-Strategen haben sich schon überlegt, wie man da den Fan lockt. In diesem Fall ist der Clou eine CD/LP mit 10 Liveversionen, die …

Reviews, Tonträger »

[15 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für BILL PRITCHARD – Midland Lullabies | ]
BILL PRITCHARD – Midland Lullabies

Ende der Achtziger war Bill Prichtard laut britischer Musikpresse für einen kurzen Moment so etwas wie „Der neue Morrissey“. „Jolie“ brachte ihm 1991 mittelgroßen Ruhm, gerade in Japan, wo man dem englischen Pop her von je her sehr zugeneigt war. Was folgte, war eine wechselhafte Karriere als Singer/Songwriter und 2014 das Comeback bei der deutschen Plattenfirma Tapete.

Reviews, Tonträger »

[9 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für OVE – Abruzzo | ]
OVE – Abruzzo

Der Wunsch nach Eskapismus, der den aberwitzigen Vorabtrack und Albumopener „Anders & Annegret Andersen“ vorantreibt, war eigentlich auch das Ansinnen für OVEs Zweitling. Diesen hätten die fünf Nordlichter gerne auch bei den Aufnahmen zu „Abruzzo“ für sich genutzt. Vom ursprünglichen Plan, die Platte tatsächlich in dem magischen italienischen Landstrich aufzunehmen, blieben am Ende die Region als Namensgeber der Platte und eine Menge federleichter Mittelmeer-Vibes, die dann, gepaart mit norddeutscher Coolness und Wortwitze, eine feine Platte ergeben.

Featured, Reviews, Tonträger »

[7 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für IAN BROWN – Ripples | ]
IAN BROWN – Ripples

In der Vergangenheit waren IAN BROWNs Soloplatten nicht immer in Gänze lobenswert, oft auch weil er sich in Experimente verstrickte oder sich zu sehr dem Zeitgeist annäherte. Auf „Ripples“ besinnt er sich, auf zehn Songs reduziert, wieder ganz auf seine Stärken und es macht wirklich Spaß, die Platte auf Heavy Rotation laufen zu lassen…

Featured, Reviews, Tonträger »

[4 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für PET SHOP BOYS – Agenda EP | ]
PET SHOP BOYS – Agenda EP

Richtig schwache Platten haben die zwei Briten in ihrer über 35-jährigen Plattenkarriere eigentlich nie abgeliefert. In den frühen Tagen hatten die beiden Briten auf ihren Singles sogar regelmäßig richtig gute B-Seiten am Start, die man immer noch auf der Zusammenstellung „Alternative“ von 1995 bestaunen kann.