Home » Archive

Alle Artikel in der Kategorie Tonträger:


Reviews, Tonträger »

[23 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für BLACKBERRIES – Disturbia | ]
BLACKBERRIES – Disturbia

Auf ihrem dritten Album gehen Blackberries aus Solingen weiter ihren Weg in die gleiche Richtung, die auch schon ihr Vorgänger „Greenwich Mean Time“ eingeschlagen hatte: Hin zu einer Musik, die psychedelische, experimentelle Jam-Band-Einflüsse und auch Krautrocklemente zulässt, aber die Songstruktur wahrt. Julian Müller, der als Kopf der Band fungiert, wollte diesmal auch eine andere Produktion als auf dem letzten Album. Der Sound ist versponnener, geheimnisvoller angelegt, was zulasten der Präsenz der Drums geht und stattdessen die Sologitarre und auch oftmals die Keyboards, neben dem Gesang, weit nach vorn in den …

Featured, Reviews, Tonträger »

[9 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für THE ROLLING STONES –Voodoo Lounge Uncut | ]
THE ROLLING STONES –Voodoo Lounge Uncut

Während die Fans immer noch auf neue Songs der Greatest Rock’n’Roll-Band in the world warten, werden sie weiterhin mit Liveveröffentlichungen aus dem Archiv der Rolling Stones bei Laune gehalten. „Voodoo Lounge Uncut“ basiert auf dem Miami-Konzert der Voodoo Lounge-Tour vom 16. November 1994, das seinerzeit für das Radio, das Pay-TV und für eine VHS-Kaufvideo-Veröffentlichung in Ton und Bild mitgeschnitten wurde. Auf dem VHS-Video und später auch einer DVD waren 17 Songs aus diesem Konzert enthalten. Auf der neuen Veröffentlichung sind jetzt alle 27 Songs, die sie an diesem Abend spielten, …

Reviews, Tonträger »

[5 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für MICHELS – Erntezeit | ]
MICHELS – Erntezeit

Lieber Wolfgang,
ich schreibe Dir diese Zeilen am Erntedankfest. Nun ist es endlich soweit, Dein neues deutschsprachiges Album „Erntezeit“ ist erschienen. 10 Jahre nach „Zuhause“, das seinerzeit beim Hamburger Label ferryhouse erschien, hast Du nun beim ostwestfälischen Kultlabel Glitterhouse Records (Walkabouts, Jacobites, Nikki Sudden, Monster Magnet, Mudhoney, Pere Ubu, Steve Wynn, Tilman Rossmy u.a.) eine neue musikalische Bleibe gefunden.

Reviews, Tonträger »

[4 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für MARIANNE FAITHFULL – Negative Capability | ]
MARIANNE FAITHFULL – Negative Capability

Marianne Faithfull ist jetzt 71 Jahre alt veröffentlicht mit “Negative Capability” ein Album, das die ganz großen Themen aus ihrer heutigen Perspektive aufgreift: Liebe, Tod, Verlust. Und das gelingt ihr mit Unterstützung von Nick Cave, Warren Ellis, Ed Harcourt, Mark Lenegan und Rob Ellis (der nicht mit Warren Ellis verwand ist) auf wunderbare Weise.
“I know I’m not young and I’m damaged, but I’m still pretty, kind and funny” singt sie und hängt dann die Zeile “In my own particular way” an. “My own particular way”, wie der Song auch heißt, …

Featured, Reviews, Tonträger »

[1 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für THE BEATLES – White Album (50th Anniversary Edition) | ]
THE BEATLES – White Album (50th Anniversary Edition)

Ein Düsenjet startet das legendäre BEATLES Album mit „Back In The U.S.S.R.“, gefolgt von “Dear Prudence” und vielen Klassikern wie „Ob-La-Di, Ob-La-Da“, „ While My Guitar Gently Weeps“ oder „Helter Skelter“. Ein brandneuer Stereomix des weißen BEATLES Albums erscheint zum 50. Jubiläum nun in mehreren Neuauflagen und unterschiedlichen Formaten. Wie es sich für einen offiziellen Remix der Beatles gehört, haben hochrangige Audiorestaurateure um Giles Martin mit den originalen Vierspur- und Achtspur-Session-Bändern sowie Original-Equipment aus den Abbey Road Studios ganze Arbeit geleistet.

Reviews, Tonträger »

[27 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für COW – Steeple For The People | ]
COW – Steeple For The People

COW sind das gemeinsame Projekt von Maxine und Mark Boxall, die seit 2006 gemeinsam Musik machen, nachdem sie zuvor in den 90s bei den Bands „Glow“ (Maxine) bzw. „Weaver“ (Mark) aktiv waren. Nicht lange nachdem COW  losging, wurde aus den beiden auch privat ein Paar, das mittlerweile auch miteinander verheiratet ist und bei London lebt.  COW lieben und leben den Mod-Style, der hierzulande vor allem durch den „Modfather“ Paul Weller bekannt ist. Paul Weller haben sie auch viel zu verdanken, er lud sie 2010 als Support für seine UK-Gigs ein …

Featured, Reviews, Tonträger »

[18 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für THE DAWN BROTHERS – Classic | ]
THE DAWN BROTHERS – Classic

Der Begriff „Vinatge“ und „Retro“ muss ja in schlechten Zeiten wie diesen fast überall für alles herhalten. Das Erinnern an alte Werte und Traditionen ist auch in der Musik der Neuzeit ein gängiger Gast. Oftmals einfach nur des Trends wegen aber im Falle des Zweitlings „Classic“, der holländischen Band Dawn Brothers, ist es die pure Lust am gemeinsamen Musizieren mit Schlagzeug (Rafael Schwiddessen), Tasten (Rowan De Vos’), Gitarre ( Bas Van Holt) und Bass (Levi Vis), die den Hörer ansteckt.

Reviews, Tonträger »

[12 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für ARETHA FRANKLIN – The Atlantic Singles Collection 1967-1970 | ]
ARETHA FRANKLIN – The Atlantic Singles Collection 1967-1970

„Hey Nineteen, that’s (A)’retha Franklin“ sang Donald Fagen auf dem Steely Dan-Album „Gaucho“ das 1980 erschien. Ende der Siebziger Jahre hatte Aretha Franklin einen deutlichen Karriereknick hinnehmen müssen und war der jungen Gespielin von Fagen vielleicht tatsächlich unbekannt. Mit ihren kraftvollen Auftritt in dem Film „Blues Brothers“ 1980 ging es dann für sie wieder nach oben. Dort sang sie eine Neueinspielung ihres Hits „Think“ aus dem Jahr 1968,  der auf dieser akutellen Compilation selbstverständlich auch enthalten ist.  „The Atlantic Singles Collection 1967-1970“ wurde nicht als Reaktion auf ihren Tod vom …

Reviews, Tonträger »

[4 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für TOM PETTY – An American Treasure | ]
TOM PETTY – An American Treasure

Tom Petty starb vor einem Jahr an einer Überdosis Painkiller, die er wegen seiner gebrochenen Hüfte nahm, mit der er die gesamte 40th Anniversary Tour absolvierte. Ein unfassbarer Verlust für die Rockmusik, den man immer noch nicht so richtig wahrhaben will. Anstelle der seit Jahren angekündigen Deluxe-Edition von „Wildflowers“ erscheint jetzt sein drittes Boxset nach „Playback“ (1995) und „The Live Anthology“ (2009). Die 4 CDs sind dekadenweise gegliedert, wobei die letzte CD die 2000er und 2010er Jahre zusammenfasst. Es ist nicht alles unveröffentlichtes Material. Die beiden Heartbreaker- und Mudcrutch-Veteranen Mike …

Reviews, Tonträger »

[30 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für JOE STRUMMER – 001 | ]
JOE STRUMMER – 001

 
„Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“ sang dereinst Udo Jürgens. Joe Strummer wäre jetzt 66, starb aber bekanntlich vor 16 Jahren und blieb so weit davon entfernt, diese Behauptung auf die persönliche Relevanz hin zu überprüfen. Dem breiten Rockpublikum ist Strummer für die 9 Jahre, die er von 1976 bis 1985 mit The Clash aktiv war, bekannt. Die jetzt erschienene Compilation „001“ widmet sich der Zeit vor, insbesondere aber nach The Clash.
Als Strummer 2002 überraschend starb, hatte er mit seiner neuen Band The Mescaleros endlich wieder seine Karriere …