Home » Reviews, Tonträger

JOEY CAPE – Stitch Puppy

9 September 2015 No Comment

Joey Cape - Stitch PuppyJOEY CAPE tut es schon wieder und macht es mal wieder solo. Dass er das kann, bewies er ja schon zur Genüge, unter anderem mit dem großartigen Album „Doesn’t Play Well With Others“. Und auch sein neuer Streich ist ein feiner melancholischer Glücklichmacher.

„Stitch Puppy“ besticht mit zehn kleinen Songperlen, die beschwingt und locker-flockig ins Ohr gehen und sich dort schnell fest beißen. Dabei bieten sie mehr, als einen alten Punkhelden an der Gitarre. JOEY CAPE probiert aus und packt seinen Gesang in ein akustisches Klangbett aus Gitarren, Klavier, Cello, Mandoline und Percussion.

Für ein Sommeralbum kommt „Stitch Puppy“ vielleicht etwas zu spät, nur zu gerne würde man zu den Songs mit offenen Fenstern in einen milden Sonnnenuntergang fahren, aber bestimmt kann man sich an dieser kleinen Platte auch vortrefflich in der kalten Jahreszeit wärmen.

Bewertung: 5 von 6
VÖ: 4. September 2015
Label: Fat Wreck Cords
Format: LP, CD, Download

Infos:
www.joeycape.com
www.fatwreck.com

JOEY CAPE „Stitch Puppy“ Albumstream

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.