Home » Literatur, Reviews

LUKE HAINES – Bad Vibes

13 September 2010 No Comment
Share

LUKE HAINES - Bad Vibes

Britpop und der ganze Scheiß: In seinen Memoiren lässt der ehemalige THE AUTEURS-Frotmann LUKE HAINES auf 320 Seiten sein absurdes Leben als britischer Rockstar in den 90ern Revue passieren. Voller Häme und zuweilen genial selbstironisch beschreibt HAINES dabei, wie er als heiß gehandelter Superstar von den Britpop-Bands SUEDE, PULP und nicht zuletzt OASIS und BLUR überholt und kurzerhand ausrangiert wurde.

Mit vielen bekannten Namen und den damit verbundenen Annekdoten schafft es HAINES britischen Zynismus par exellence zu bieten und von seiner bemitleidenswerten Karriere zu erzählen. Mit THE AUTEURS veröffentlichte er fünf Alben, noch eins als BAADER MEINHOF, drei Alben mit BLACK BOX RECORDER und zwei Soloalben. Die AUTEURS wurden noch vor dem großen Britpop-Boom bekannt, waren im verhassten Frankreich größer als daheim, floppten in den USA und zerbrachen schließlich an Drogenprobleme und übergroßen Egos.

HAINES versucht nicht nur das nationalistisch-kulturelle Bild eines „Cool Britannia“ zu dekonstruieren, sondern auch die Mechanismen einer krankhaft selbstverliebten Industrie zu entblößen. Über den VERVE-Hit „Bittersweet Symphony“ sagte Haines dem damaligen A&R-Agenten, dass das Kinderkacke sei und man die jämmerlichen Trottel lieber fallen lassen sollte. Heute weiß man’s besser, trotzdem teilt uns HAINES seine damalige Meinung mit und das macht BAD VIBES so interessant, weil hier nicht retrospektiv verklärt wird, sondern weil sich die beleidigte Leberwurst – bei aller Häme – bemüht in seinen Augen objektiv zu bleiben.

Verlag: Heyne Hardcore
VÖ: 13.09.2010
Bewertung: 6/6

lukehaines.co.uk

Share

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.