Home » Reviews, Tonträger

OASIS – Dig Out Your Soul

5 Oktober 2008 No Comment

OASIS - Dig Out Your Soul

Mit ihrem siebten Studioalbum „Dig Out Your Soul“ feiern OASIS ein erstklassiges Comeback, das in Großbritannien direkt auf Platz 1 der Album Charts eingestiegen ist., in Deutschland immerhin Platz 8. Das psychedelische Meisterwerk verkaufte sich laut BBC bereits in der ersten Woche 90.000mal und ist damit schon mal das am schnellsten verkaufte Album des Jahres.

Der Opener „Bag It Up“ gibt mit beiden Gallaghers am Mikro gleich zu Beginn den Dampf ab, der bei  den letzten zwei bis drei Alben vergebens gesucht wurde. Beim ersten Durchhören will der neue Sound noch nicht ganz so greifen, die monumentale Beschaffenheit und monotonalen Arrangements kommen dennoch sofort zum Ausdruck. Beim zweiten und dritten Mal zündet das Feuerwerk der Begeisterung schon schneller, wie die Bombe in „The Shock Of The Lightning“. Die neuen OASIS kommen mit weit weniger Gitarren aus, dafür sind die elf Songs mit viel Orgel, Sitar, Chören und Klangtüfteleien ausgestattet, die wie ein LSD Trip durch die 60er und 70er wabern. Auch das Design des Albums und des Videos der ersten Single „The Shock Of The Lightning“ sind in buntem Vintage Stil gehalten. „Weniger Koks, mehr Acid und Gras“, kündigte Chef Songschreiber Noel Gallagher schon im Vorhinein an. „Das beste Album seit Definetely Maybe“, vielleicht auch das.

„Get Off Your High Horse Lady“ aus Noels Feder kommt wie ein Grassroots-Stampfer daher und glänzt ganz anders als die balladeske Lennon-Widmung „I’m Outta Times“, die mal das Tempo rausnimmt. Mittlerweile schon acht Jahre an Bord der MS Oasis, dürfen die „Neuen“ Andy („The Nature Of Reality“) und Gem („To Be Where There’s Life) jeweils einen  Songs zusteuern und frischen Wind in die Brit-60s-Rock Segel der Band bringen. Mit „Falling Down“, der zweiten Single Auskopplung, beweist Chef-Lästermaul Noel wiedermal sein Gespür für epochales Songwriting und zeigt erstmals die volle Bandbreite seiner stimmlichen Facetten. Den letzten Song „Soldier On“ will die Band laut Special DVD Edition nach einer Pub-Orgie aufgenommen und wieder vergessen haben, bis The Coral bei einem Besuch in Noels Studio das Demo in den Unweiten dessen Computers fanden. Auch so kann’s gehen.

„Dig Out Your Soul“, das die Band erstmals über ihr eigenes Label Big Brother Recordings veröffentlicht, wurde in den legendären Abbey Road Studios aufgenommen, obwohl die Rüpelrocker dort zehn Jahre zuvor Hausverbot erhielten. Das überraschende und doch konsequente Ergebnis, zu dem Produzent Dave Sardy maßgeblich beitrug, ist ein Amalgam aus Krautrock und Beatles vom „Revolver“ Album. Mit Räucherstäbchen und Love & Peace Attitude sind es die effektbeladenen und hochgradig repetitiven Details, die auf „Dig Out Your Soul“ den Ton angeben. Insgesamt ein sehr stimmiges, retrospektives und mutiges Album, das OASIS wieder zurück auf die Agenda befördert.

Bewertung: 6/6
Label: Big Brother /Indigo
VÖ: 04.10.2008

Trackliste:
01. Bag It Up
02. The Turning
03. Waiting For The Rapture
04. The Shock Of The Lightning
05. I’m Outta Time
06. (Get Off Your)High Horse Lady
07. Falling Down
08. To Be Where There’s Life
09. Ain’t Got Nothin‘
10. The Nature Of Reality
11. Soldier On

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.