Home » Featured, News

OASIS SUPERSONIC – Kinoevent am 27.10.

24 September 2016 No Comment

oasis-supersonic-doku-film-kino

OASIS SUPERSONIC ist die erste offizielle, von den Gallagher Brüdern erzählte und mitproduzierte Geschichte der Band mit unveröffentlichten Einblicken und Videos aus der glorreichen Anfangszeit von OASIS. Produziert von den Oscar-gekrönten Machern von AMY und SENNA geht die Musik-Doku auf eine 122 minütige Reise durch das goldene Jahrzehnt des Britpops.

Noel und Liam wurden für OASIS SUPERSONIC – natürlich getrennt voneinander – interviewt und lassen ihre besten Tage Revue passieren. Der Film ist wahrscheinlich der erste geschäftliche Konsens, den die Brüder in den letzten 10 Jahren besiegelt haben. Neben der Remastered-Reihe der ersten drei OASIS Alben, die pünktlich zum Film-Release mit „Be Here Now“ ihr Finale feiert.

Der Film OASIS SUPERSONIC erscheint am 11. November 2016 via Ascot Elite auf DVD, Blu-ray und Video on demand. Bereits zwei Wochen vorher wird der Film einmalig in deutschen Kinos gezeigt:

OASIS SUPERSONIC Kinoevents am 27. Oktober:

· Berlin: Kino International um 21.30 Uhr – inkl. Bühnenpräsentation mit Liam Gallagher und Paul „Bonehead“ Arthurs, moderiert von Markus Kavka
· Berlin: Delphi um 20.30 Uhr – im Anschluss: Bühnenpräsentation mit Liam Gallagher und Paul „Bonehead“ Arthurs, moderiert von Markus Kavka
· Dresden: Schauburg um 21.30 Uhr
· Leipzig: Passage um 21.00 Uhr
· Düsseldorf: Atelier – Kino im Savoy um 21.30 Uhr
· Köln: Cinenova um 20.30 Uhr
· Frankfurt: Harmonie Kinos um 21.00 Uhr
· Karlsruhe: Schauburg-Theater um 21.00 Uhr
· Hamburg: Zeise Kinos um 21.30 Uhr
· Hannover: Kino am Raschplatz um 21.15 Uhr
· München: City Kinos um 21.30 Uhr
· Nürnberg: Cinecitta um 21:00 Uhr
· Stuttgart: Delphi um 20:45 Uhr

bildschirmfoto-2016-09-22-um-22-35-32

Die Erfolgsstory von OASIS beginnt im Jahr 1991: Noel Gallagher tritt der Band seines Bruders Liam bei. In weniger als 3 Jahren brachten OASIS ihr erstes Album DEFINITELY MAYBE auf den Markt. Sofort ein Megahit, der neue Verkaufsrekorde aufstellte. Mit dem zweiten Album samt „Wonderwall“ im Rücken kündigte die Band 1996 zwei Konzerte im Knebworth Park an und 2,6 Mio Menschen kämpften um die heiß begehrten Tickets. Zenith. Der Rest ist Geschichte:

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.