Home » Reviews, Tonträger

OH SLEEP – Trio

10 April 2017 No Comment
Share

Oh Sleep Florian Sczesny ist ein umtriebiger Musiker – als Sänger und Gitarrist von LAKE CISCO ließ er erstmals progessiv aufhorchen, während er sich mit seinem Solo-Projekt FELAN’S HEART eher den leisen Tönen widmete. Diesen Weg geht er nun mit neuem Namen weiter. OH SLEEP heißt sein neuer Alias, unter dem er nun eine wunderbare Debüt-EP vorlegt, die gekonnt die Brücke zwischen Pop-Appeal und künstlerischem Anspruch schlägt. So verankern sich seine beiden Eigenkompositionen schon beim ersten Hören im Gedächtnis, ohne sich dabei anzubiedern. Der tolle Opener „Lioness“ kommt mit dringlichem Falsett-Refrain, während „Signal Lights“ sich etwas mehr zurücknimmt, aber dabei nicht in substanzlosen Schönklang abdriftet. Zum Abschluss gibt es mit „Magazine“ noch ein schön rumpelndes Pedro The Lion-Cover. Überhaupt verhilft die sparsame aber effektive Produktion mit Bass- und Schlagzeug-Untermalung diesen ohnehin schon schönen Songs zu einem herrlich trüben Glanz, der zu verregneten Vormittagen genau so passt, wie zu einem lauen Frühlingstag.

VÖ: 09.04.2017
www.ohsleep.org

Trackliste:

01. lioness

02. signal lights

03. magazine

Share

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.