Home » Featured, Reviews, Tonträger

OKTA LOGUE – Diamonds And Despair

15 April 2016 No Comment
Share

Okta Logue „Ausnahmen bestätigen die Regel“ könnte in etwa das Motto der Darmstädter Neo-Prog-Psych Band OKTA LOGUE sein. Mit ihrem englischsprachigen Retro-Rock haben die vier Musiker es weit gebracht, konnten sogar ein Major Label begeistern und haben sich deutschlandweit eine treue Anhängerschaft erspielt. Es gibt hier also tatsächlich doch noch Leute, die sich nicht lediglich von charakterlosem Radio-Murks bedudeln lassen wollen oder wahlweise denken gute englischsprachige Musik kann nicht aus Deutschland kommen.

Mit ihrem mittlerweile dritten Album „Diamonds & Despair“ gelingt der Band ein weiterer Beweis, warum sie diesen Ausnahme-Status zu Recht inne haben. Waren die beiden ersten Platten noch dominiert von verträumten 70s Prog-Pop, gewinnen sie ihrem Sound auf dem Drittwerk eine neue Komponente ab, die vorher lediglich in Nuancen zu hören war. Das Schlagzeug ist zackiger, die Synthies sind zumindest gefühlt präsenter als die Orgeln und die Gitarren wechseln auch gerne mal in futuristische Retro-Sounds.

„Pitch Black Dark“ gibt als erste Single und Album Opener direkt den perfekten Startschuss in das mit 14 Songs und 70 Minuten ausladende Werk. Durch die tolle Mischung aus Eingängigkeit und Experimentierlust wird es allerdings nicht langweilig. Das Titelstück schlägt eine ähnlich Richtung wie „Pitch Black Dark“ ein, während „Wasted With You“ den elektronischen Ansatz auf die Spitze treibt. Natürlich kommen auch Fans der vergangenen Platten auf ihre Kosten – direkt „Helpless“ bietet zu Anfang der Platte ein weiteres Highlight, das auch auf die Vorgänger gepasst hätte. Mit „Distance“ packen OKTA LOGUE gegen Ende noch mal einen aufwühlenden 12 Minüter aus, den sie im Anschluss friedlich mit dem schönen Akustik-Track „Summer Days“ konterkarieren. Als gefühlte Zugabe gibt es dann mit „Take It All“ noch einen energischeren Hit zum Abschluss.

Bewertung: 5/6
Label:
Virgin Records
VÖ: 15.04.2016
oktalogue.com

Trackliste:
01. Pitch Black Dark
02. Helpless
03. Stars Collapse
04. Waves
05. Diamonds And Despair
06. Heat
07. Under The Pale Moon
08. It’s Been A While
09. One-Way Ticket To Breakdown
10. Wasted With You
11. Heroes Of The Night
12. Distance
13. Summer Days
14. Take It All

 

Share

Leave your response!

You must be logged in to post a comment.