Home » Reviews, Tonträger

STEREOPHONICS – Pull The Pin

6 Oktober 2007 No Comment
Share

STEREOPHONICS - Pull The Pin

Zehn Jahre nach ihrem Debütalbum und weiteren vier #1 Alben im UK sind die walisischen Britrock-Hengste zurück im Land der verzerrten Möglichkeiten.
Die Stereophonics hatten eigentlich schon alles erreicht. Doch mit neuem Drummer, neuem Live-Gitarristen und zur Krönung dem sechsten Studioalbum „Pull The Pin“ melden sich Kelly Jones und Co. nicht nur auf dem britischen Rockolymp in Bestform zurück.

Gleich der erste Track „Soldiers Make Good Targets“ könnte der Soundtrack für eine Autobombe sein, so energisch beginnt die Reise auf „Pull The Pin“. Mit “Pass The Buck“ detoniert es gleich nochmal, bevor die erste Singleauskopplung „It Means Nothing“ an die Genialität des 99er Albums „Performance and Cocktails“ erinnert.

Der Neuling hingegen klingt wesentlich kraftvoller. Allen sentimentalen Gefühlen zum Trotze hauen die Gitarren spätestens zum Refrain richtig in die Presche. Nach den Balladen „Daisy Lane“ und „My Friends“ kommen die scheppernden Riffs wieder zum obligatorischen Einsatz. Fiepen und dröhnen bis zur Hookline, wo sie in Symbiose mit der Reibeisen Stimme zum musikalischen Orgasmus streben. Gegen Ende der Platte kehren erneut leisere Momente ein, wie sie der Frontman auf seiner Soloplatte so gerne spielt. („Black Red Star“)

Das von Jim Lowe (Foo Fighters, Manic Street Preachers) in New York produzierte Meisterwerk besticht alles in allem nicht nur durch die großartigen Songs, sondern auch deren Beziehung zueinander. Die STEREOPHONICS präsentieren mit „Pull The Pin“ mal wieder ein lupenreines Rockalbum, das in 45min kratzbürstige Gesangsmelodien mit Pubrock Gitarrenriffs zu einer unwiderstehlich gefährlichen Mischung vereint.

Bewertung: 6/6
Label: V2 Records
Vö: 12.10.2007

Trackliste:

01. Soldiers Make Good Targets
02. Pass The Buck
03. It Means Nothing
04. Bank Holiday Monday
05. Daisy Lane
06. Stone
07. My Friends
08. I Could Lose Ya
09. Bright Red Star
10. Ladyluck
11. Crush
12. Drowning

Share

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.