Home » Archive

Alle Artikel mit dem Tag: BIFFY CLYRO


Gewinnspiele »

[22 Jun 2017 | No Comment | ]
Highfield Festival 2017 (+Gewinnspiel)

Das Highfield Festival ist das größte Indie-Rockfestival im Osten der Republik. Das Veranstaltunsgelände befindet sich auf der Magdeborner Halbinsel am Störmthaler See in der Gemeinde Großpösna, nur wenige Kilometer von Leipzig gelegen. Das Veranstaltungsgelände bietet komfortabel Platz für das Drei-Tages-Festival mit Live-Konzerten nationaler und internationaler Acts.

Gewinnspiele »

[12 Jun 2017 | One Comment | ]
CHIEMSEE SUMMER Festival 2017 (+Gewinnspiel)

Sommer, Sonne, Sonnenschein, den Chiemsee vor der Nase, die Berge im Rücken – dafür steht der Chiemsee Summer. Vier Tage Party, Liebe, Coolness und Freiheit – Hip Hop, Rock und Elektro verschmelzen zu der genialsten Musikvielfalt der Republik. Mehr Sommer geht nicht, mehr Festival gibt’s nicht!

Allgemein, Tonträger »

[4 Jun 2016 | No Comment | ]
FATHERSON – Open Book

FATHERSON machen alles richtig und zugleich auch eines falsch. Mit „Open Book“ veröffentlicht die junge Band ein sehr gut produziertes Album voller Pop-Songs, die in ihrer Formelhaftigkeit sofort auf WDR2 gespielt werden könnten. Einige Parts dürften perfekt als Jingle für eine Bier-Lifestyle-Werbung herhalten und die Melodien gaukeln vor starke Hooklines zu sein. Am Ende mäandert jeder Song so vor sich hin und wenig bis nichts bleibt hängen.
 

Featured, Konzerte, Reviews »

[2 Mai 2016 | No Comment | ]
BIFFY CLYRO & FATHERSON – 29.04.2016, Münster, Halle Münsterland

Mon the Biffy! Schottlands beste Rockband ist zurück und wartet in diesem Jahr mit einem heiß ersehnten Nachfolger zu ihrem 2013er Hitalbum „Opposites“ auf. Vorab durfte die Öffentlichkeit einen brandneuen Track hören – „Wolves Of Winter“. In dem Vierminüter ballert das Trio heftigst durch die Schallmauer und macht klar, dass Album Nummer sieben keine Schmuseplatte sein wird. Technoid hochgezüchtet, hauen die sympathischen Tausendsassa ihre markanten Riffs und Hooklines durch die Streamingportale. Anschnallen, wenn „Ellipsis“ Anfang Juli erscheinen wird! Letztes Jahr hat sich die Band eine Öffentlichkeitsauszeit gegönnt. Ganze zwei Jahre …

News »

[15 Mrz 2016 | No Comment | ]
BIFFY CLYRO spielen Radiokonzert in Münster

Die superbe schottische Rockband BIFFY CLYRO spielt am Freitag, 29. April, ein exklusives Radiokonzert für den Sender 1Live in der Halle Münsterland Münster. Nachdem die Band mit ihrem Album „Opposites“ aus dem Jahr 2013 ihren bislang größten Erfolg feierte – in England schafften sie es auf Platz 1 der Charts, in Deutschland immerhin auf Platz 5 – war es etwas ruhiger um Simon Neil (Gesang, Gitarre), James Johnston (Bass, Gesang) und Ben Johnston (Schlagzeug, Gesang) geworden. Jetzt melden sich die Schotten wieder zurück.

Interviews »

[19 Feb 2015 | No Comment | ]
BIFFY CLYRO Interview 2013 in Düsseldorf

2013 stand ganz im Zeichen von BIFFY CLYRO: Zu Beginn des Jahres erschien ihr sechstes Album „Opposites“, das auf Platz 5 der deutschen Charts schoss und den renommierten Q Award für das beste Album gewann. Ende November schickten sie noch das Livealbum „Opposites – Live From Glasgow“ hinterher und waren damit erneut auf Deutschlandtour. Vor ihrem Auftritt in Düsseldorf 2013 hat unser Autor Hendrik Rathmann die Brüder Ben und James von BIFFY CLYRO zum Backstage-Interview getroffen und sich über Weihnachten, rote Ampeln, Sommersproßen und Jake Bugg unterhalten:

Konzerte, Reviews »

[21 Jun 2010 | No Comment | ]
HURRICANE FESTIVAL 2010, Scheeßel, Eichenring

Die meisten Festivalberichte beginnen meist mit so einfallsreichen Trilogien wie „Matsch, Musik und Minderjährige“ oder „Randale, Rum und Rock“. Das norddeutsche HURRICANE Festival ist seit 13 Jahren dank seines Ackers zumindest für seinen Matsch und Staub bekannt. Als zweitgrößtes deutsches Festival natürlich auch für die Musik: Mit THE STROKES, BEATSTEAKS und PRODIGY lockten allein die drei Headliner alles an, was irgendwie Indierock gut findet und im besten Fall nicht älter als 25 Jahre alt ist. Und das waren mal wieder gut 70.000!
Das Festivalprogramm startete dann auch ganz unmusikalisch mit dem …