Home » Archive

Alle Artikel mit dem Tag: Festivals


News »

[25 Apr 2016 | One Comment | ]
HIGHFIELD Festival 2016 – Lineup & Gewinnspiel

So langsam haben auch die letzten bundesweiten Sommerfestivals ihr Line-Up in Gänze verkündet und das sympathische Highfield Festival 2016, das am Wochenende vom 19. bis zum 21. August am Störmthaler See in Großpösna bei Leipzig stattfindet, hat eine bunte Mischung guter Bands eingeladen. Mit RAMMSTEIN, DEICHKIND und LIMP BIZKIT spielen drei Headliner, die mit Sicherheit ein breites Publikum ansprechen sollten.

Konzerte, Reviews »

[10 Jul 2015 | No Comment | ]
SUMMERJAM 2015 – Fühlinger See, Köln

Das diesjährige SUMMERJAM hielt zum 30jährigen Jubiläum wieder so manche Überraschungen bereit. Die Stimmung am Fühlinger See war wieder einmal einzigartig und sehr entspannt. Wir waren am Sonntag für Euch mit dabei:
THE SKINTS
Die 2005 gegründeten „The Skints“ verbinden Reggae mit Ska, Dub, Hip Hop und Punk, ohne es wie einen wirren Stilmix klingen zu lassen. Auf der Greenstage der Summerjam bewiesen die Londoner einmal mehr, dass sie ihren eigenen Sound gefunden haben.

Konzerte, Reviews »

[29 Jun 2015 | No Comment | ]
OPEN SOURCE FESTIVAL – 27.06.2015, Düsseldorf

Das Düsseldorfer OPEN SOURCE FESTIVAL 2015 feierte am 27.06.2015 Zehnjähriges und lud bei schönstem Wetter auf die Grafenberger Galopprennbahn. Das Festival war dieses Mal bereits vor Beginn ausverkauft, so dass es spontan Entschlossene schwer hatten noch an Karten zu kommen.
5.000 Zuschauer feierten u.a. mit METRONOMY, DEATH CAB FOR CUTIE, KAKKMADDAFAKKA und HONIG auf der Mainstage, FUTURE BROWN oder LAUREL HALO auf der Carhartt WIP Stage und aufstrebenden Newcomern auf der Young Talent Stage, wie z.B. MOGLEBAUM oder DJIN (EYPRO).

Featured, Konzerte, Reviews »

[29 Mai 2015 | No Comment | ]
MAIFELD DERBY – 22. bis 24.05. 2015, Mannheim

Während sich im kommerziell ausgerichteten Festival-Gehege die Silberrücken MLK und DEAG um die Vorherrschaft streiten (und sich nicht selten gegenseitig ausboten und über den eigenen Größenwahn stolpern), sind es besonders die Kleinen, die Jahr für Jahr ein wenig mehr die Sympathien der Besucher sammeln. Das HALDERN POP gilt mittlerweile als alter Hase unter den Indie-Festivals und ist regelmäßig schon mehrere Monate vor dem Start ausverkauft. Auch das APPLETREE GARDEN FESTIVAL in Diepholz etablierte sich seit der Jahrtausendwende zum festen Ausflugsziel für musikbegeisterte Menschen.

Konzerte, Reviews »

[27 Mai 2015 | No Comment | ]
RUHRPOTT RODEO 2015 – 22. bis 24 Mai, Hünxe

Ein überragender Headliner am Freitag, Kurioses am Samstag und Sonnenbrand am Sonntag. Das Ruhrpott Rodeo 2015 war mal wieder ein richtig feines Festival, das trotz neuer Größe seinen Charakter und seinen Charme nicht verloren hat.
Mann, ist die groß. Wer im letzten Jahr das Rodeo verpasste, der stand 2015 staunend vor der Megabühne, die für das Festival auf einen Acker bei Bottrop gepflanzt wurde.

Literatur, Reviews »

[19 Feb 2015 | No Comment | ]
CHRISTINE NEDER – 40 Festivals in 40 Wochen

CHRISTINE NEDER ist ein hoffnungsloser Fall. Nachdem schon ihr erstes großes Projekt „90 Nächte, 90 Betten“ für einiges Aufsehen gesorgt hat, musste sie sich nun an ein Abenteuer wagen, dessen Ausmaße ihr wahrscheinlich vorher nicht ansatzweise klar waren. „40 Festivals in 40 Wochen“ – und das heißt bei Christine Neder nicht etwa, die westfälische Provinz oder das Münchener Umland nach ein paar Scheunenveranstaltungen abzuklappern. Die Reise geht in einem wilden Zickzackkurs von den USA über Finnland, die Karibik, Ungarn, Spanien bis ins östlichste Brandenburg und wieder zurück. Allein die Existenz …

Konzerte, Reviews »

[24 Jan 2014 | No Comment | ]
EUROSONIC NOORDERSLAG – 15.-18.01.2014, Groningen (NL)

Beimwichtigsten Showcase Festival Europas spielten auch bei der 28. Ausgabe des EUROSONIC NOORDERSLAG wieder über 300 Acts auf 30 Bühnen um die Gunst der Brachenvertreter, hunderter Journalisten und nicht zu vergessen insgesamt 38.500 Besucher.
Soweit zu den Zahlen. Aus der unüberschaubaren Menge an Acts kennt man meist nur ein paar. Doch ein gutes Dutzend der Künstler hat das Zeug im folgenden Sommer groß rauszukommen und auf den wichtigsten Festivalbühnen zu performen. Mit einem proppevollen Zeitplan wird die Hetzjagd auf the next big thing in der niederländischen Studentenstadt aber durch so manches …

Konzerte, Reviews »

[11 Sep 2013 | No Comment | ]
BERLIN FESTIVAL 2013, Flughafen Tempelhof

 
Im achten Jahr hat sich das BERLIN FESTIVAL bei einer Besuchermarke von 20.000 eingependelt und lockte bei strahlendem Sonnenschein im Anschluss an die Berlin Music Week mit Ü40-Hochkarätern wie Björk, Blur, My Bloody Valentine und Pet Shop Boys auf den Flughafen Tempelhof, dem ehemals flächengrößten Gebäude der Welt.
Natürlich gab es auch für die jüngeren unter den Hauptstadt-Hipstern reichlich Bühnenprogramm: King Casper mit der Livepremiere seines neuen Nummer-1-Albums „Hinterland“, Fritz Kalkbrenner, Klaxons und Turbostaat, UK-Pop von Ellie Goulding, düsteren Indie von White Lies – und beim Electro-Nachtprogramm in der Arena: Miss …

Konzerte, Reviews »

[16 Aug 2013 | One Comment | ]
HALDERN POP FESTIVAL – 08.-10.08.2013, Rees-Haldern, Reitplatz

Ich erinnere mich noch allzu gut an das 20. Jubililäum des stilisicheren Indie-Open-Airs am Niederrhein, eines meiner ersten Festivals überhaupt. Letzte Woche hieß es dann schon 30 Jahre HALDERN POP FESTIVAL! Neben der Musik ist das Wetter ja meist ebenso wichtig und das war in 2013 ähnlich gut wie vor 10 Jahren. Dass das Festival nicht mehr mit allzu großen Bands um sich schmeißt, ist seit seinen Midtwenties allseits bekannt. Doch auch zum dritten runden Jubiläum waren die Auftritte von KETTCAR oder JAMES bereits die größten Highlights, die man nach …

Konzerte, Reviews »

[27 Mai 2013 | No Comment | ]
ORANGE BLOSSOM SPECIAL 17 – 17.-19.05.2013, Beverungen

Die 17. Ausgabe des ORANGE BLOSSOM SPECIAL Festivals mit dem Motto „Bleiben“ wird sicherlich noch mehr in Erinnerung bleiben als viele andere zuvor. Zum einen, weil das sonst eher schöne Pfingstwetter frischen Regenschauern wich, zum anderen weil das Gelände im Garten des Independant-Labels Glitterhouse Records erheblich erweitert wurde. Mehr Bühnenblick, mehr Unterstellmöglichkeiten, mehr Sitzplätze und mehr Fressbuden. Nur halt weniger Sonne. Dafür immer noch nur 2.000 Besucher.
Den Auftakt am frühen Freitagabend machten EVENING HYMNS aus Kanada, gefolgt von den STEAMING SATELLITERS, die den OBS-Gängern schon mal kräftig einheizten. Als um …