Home » Archive

Alle Artikel mit dem Tag: THE WHO


Reviews, Tonträger »

[19 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für ROGER DALTREY – As Long As I Have You | ]
ROGER DALTREY – As Long As I Have You

ROGER DALTREY hat als Solokünstler nie die gleiche Aufmerksamkeit erreicht wie ein Mick Jagger, ein Robert Plant, ein Roger Waters oder ein Pete Townshend und das liegt daran, dass er kein eigentlicher Songwriter ist, der sich mit eigenem Material versorgt und dieses dann ureigentlich interpretiert. Und doch veröffentlicht er jetzt mit „As Long As I Have You“ bereits sein neuntes Soloalbum. Allerdings mit einem Abstand von 26 Jahren zu dem Vorgänger „Rocks In The Head“.

Featured, Reviews, Tonträger »

[24 Apr 2018 | No Comment | ]
PETE TOWNSEND – Who came first (45th Anniversary Expanded Edition)

Etwas verspätet liegt nun die Jubiläumsausgabe zum 45sten Geburtstag des Solodebuts von Pete Townshend aus dem Jahr 1972 vor. Die formschöne neue Universal-Ausgabe kommt erstmals als Doppel-CD im Schuber. Alle neun Original-LP-Stücke auf CD 1 sowie die 17-Tracks umfassende Bonus CD wurden von John Astley neu remastered. Ein umfangreiches Booklet, neue Linernotes und ein Reprint des original „The Wave“ Gemäldes von Mike McInnerney, welches der damaligen Original-LP als Poster beilag, komplettieren diese bereits dritte und definitive CD-Ausgabe des Townshend-Erstlings.

Reviews, Tonträger »

[30 Nov 2015 | No Comment | ]
V.A. – 1966, The Year The Decade Exploded

’55, ’66, ’77 – Schnapszahlen schienen zumindest in den ersten drei großen Jahrzehnten der Popmusik eine besondere Wirkung auf die Musiker zu haben. Mitte der 50er erfanden Elvis, Little Richard, Chuck Berry und die ganzen anderen Jerry Lees den Rock’n’Roll, in der zweiten Hälfte der 70er versuchten diverse Punk-Bands ihn zu retten. 1966 ist da schwerer zu definieren – englischer Beat und R’n’B hatte Anfang der 60er eine neue Musikkultur befeuert, die fast die ganze Welt aus den Angeln hob – zumindest die der Jugend. Kurz darauf schlug Amerika mit …

Filme, Reviews, Tonträger »

[22 Nov 2015 | No Comment | ]
THE WHO – Live In Hyde Park

Was für ein Abend um 50 Jahre „The Oooo“ zu feiern. Einen Katzensprung entfernt von Shepherd’s Bush entfernt, wo sie ihre Wurzeln haben, im legendären Hyde Park, spielen sie auf der gleichen Bühne, auf der zwei Jahre davor die Stones schon in ihrem 50sten Jahr feierten. Und es sind viele gekommen. „You’re a long way away, but we will reach you!“ ruft Pete Townshend zu Beginn. Früher hätte er vor das „reach“ noch ein „fucking“ eingefügt, aber diese Tage sind vorbei und es wird – so viel sei verraten ohne …

Reviews, Tonträger »

[1 Jun 2015 | No Comment | ]
PETE TOWNSHEND – Classic Quadrophenia

It’s the singer, not the song: „Quadrophenia“ von 1973 ist das Meisterwerk von Pete Townshend, nicht nur der Höhepunkt im Oeuvre der Who, sondern auch eins der allerbesten Alben aller Zeiten überhaupt. „Tommy“ war schon beachtlich und für die Woodstock-Generation eine Warnung, die über Dylans knappes „Don’t follow leaders, watch the parking meters“ hinausging und mit „We’re not gonna take it“ wesentlich tiefer ansetzte. Letztlich war jedoch die Parabel über den deaf, dumb and blind boy doch an vielen Stellen schwer zu verstehen und ausgerechnet der Hit „Pinball Wizard“ war …

Filme, Reviews, Tonträger »

[11 Mrz 2014 | No Comment | ]
THE WHO – Sensation – The Story Of Tommy (DVD)

Spätestens mit ihrem vierten Album „Tommy“ avancierten THE WHO nach einer gefährlichen Durststrecke doch noch zu lebenden Rocklegenden. Das mutige Doppelkonzeptalbum brachte Hits wie „Pinnbal Wizard“ und „I’m Free“ hervor und bei ihrem Woodstock-Auftritt kam zum Höhepunkt des taufrischen „See Me, Feel Me“ sogar die Sonne raus. Der größtenteils von Pete Townsend komponierte Meilenstein verkaufte sich über 20 Mio. Mal und war Vorlage für einen eigenen Film und eine Musicalproduktion.
Die neue Dokumentation „Sensation – The Story Of Tommy“ von Martin Smith erzählt die Geschichte hinter dem Album und seiner Entstehung …