Home » Reviews, Tonträger

THE BEATLES – Live At The Hollywood Bowl

14 September 2016 No Comment
Share

THE BEATLES - Live At The Hollywood Bowl

„And now here they are: THE BEATLES“ ist die Ansage und man kann davon ausgehen, dass alles nach dem Doppelpunkt für die Fans in der Hollywood Bowl zu Los Angeles nicht mehr zu verstehen war. So heftig war das Gekreische der Fans zu Zeiten der Beatlemania, die 1964 auch über den Atlantik geschwappt war. „Live At The Hollywood Bowl“ wurde bereits 1977 als eine Live-LP mit den klassischen 13 Tracks veröffentlicht und war seitdem das vom Sound her am besten produzierte Livedokument der Fab-Four, das neben unzähligen Bootlegs erhältlich war. George Martin hatte damals einen 3-Spur-Mitschnitt des einen Gigs in 1964 und der beiden in 1965 veranlasst und versuchte dann sieben Jahre nach dem Ende der Band daraus ein halbwegs anhörbares Album zu produzieren. Dies gelang durchaus, aber all die Jahre haben sich die Fans darüber geärgert, dass keine CD-Version, die dann vielleicht auch die kompletten Sets der Abende enthielten, veröffentlicht wurden.

Nun – viele Jahre später – trifft es sich, dass ein Filmprojekt, das sich „Eight Days A Week“ nennt und die Live-Jahre von 1963-66 dokumentiert, zur Veröffentlichung ansteht und natürlich auch ein passender Tonträger erscheinen soll. Und wie der Zufall so spielt, wurde zeitnah eine Kopie des 3-Spur-Masterbands entdeckt, die in einem besseren Zustand war als die bislang bekannte. So bekam Giles Martin, der Sohn von George, der schon seit langem für die Aufbereitung von Beatles-Tonbändern zuständig ist, den Auftrag aus diesen Bändern eine neue Version von THE BEATLES „Live At The Hollywood Bowl“ zu kreieren. Diese liegt jetzt vor mit einem neu überarbeitetem Cover und insgesamt vier Bonustracks vor.

Auch wenn Beatles-Fans gehofft hatten, dass noch andere als die bekannten Hollywood Bowl-Aufnahmen heraus gebracht würden, ist es eine zur Abrundung der Beatles-Discographie essentielle Veröffentlichung, die viele Jahrzehnte offiziell nicht erhältlich war. Nach wie vor ist es mehr das Drumherum, das den Charme dieser Aufnahmen ausmacht, als die Musik selbst. In diesen Jahren waren die technischen Bedingungen für Bands auf Livekonzerten so unzureichend, dass es schon an ein Wunder grenzt, dass die Fabs überhaupt in der Lage waren ob dieser Umstände so gut zusammen zu spielen. Aber neben dem elektrisierendem Gekreische der Fans sind vor allem die Ansagen von Paul und John die besten Momente. Bei John bricht auch schon immer seine Ironie durch, ein Aspekt, der in dem ganzen Getöse wohl live völlig unterging, aber auf der Platte dokumentiert zur Vorlage für Beatles-Tributebands über den ganzen Globus wurde.

Warum bei den Bonustracks „I Feel Fine“ und „If I Fell“ ausgelassen wurden, ist allerdings nicht ersichtlich, beide sind auf Bootleg-Versionen in ähnlich guter Qualität enthalten wie die restlichen Songs. Wie auch immer, wer die alte LP (bzw. die Bootlegs) bislang noch nicht kannte, hat hier die Möglichkeit einen faszinierenden Einblick in die Livephase der Band zu Hochzeiten der Beatlemania zu gewinnen. Klanglich bietet die CD im Vergleich zu der alten LP-Version keinen Quantensprung, das Klangbild ist, wie so häufig beim Vergleich analog vs. digital jetzt breiter in die Fläche gezogen, hat aber weniger Punch. Bei einer 3-Spur-Vorlage, die unter sub-optimalen Umständen aufgenommen wurde, ist da aber auch nicht mehr an Soundverbesserung zu erwarten. Trotzdem schön, dass diese Aufnahmen existieren und jetzt noch einmal veröffentlicht wurden.

THE BEATLES „Live At The Hollywood Bowl“

Bewertung: 5 von 6
VÖ:  09.09.2016
Bandwebseite: thebeatles.com
Label: universal-music.de/the-beatles

Tracklist:

  1. Twist and Shout [30 August, 1965]
  2. She’s A Woman [30 August, 1965]
  3. Dizzy Miss Lizzy [30 August, 1965 / 29 August, 1965 – one edit]
  4. Ticket To Ride [29 August, 1965]
  5. Can’t Buy Me Love [30 August, 1965]
  6. Things We Said Today [23 August, 1964]
  7. Roll Over Beethoven [23 August, 1964]
  8. Boys [23 August, 1964]
  9. A Hard Day’s Night [30 August, 1965]
  10. Help! [29 August, 1965]
  11. All My Loving [23 August, 1964]
  12. She Loves You [23 August, 1964]
  13. Long Tall Sally [23 August, 1964]
  14. You Can’t Do That [23 August, 1964 – previously unreleased]
  15. I Want To Hold Your Hand [23 August, 1964 – previously unreleased]
  16. Everybody’s Trying To Be My Baby [30 August, 1965 – previously unreleased]
  17. Baby’s In Black [30 August, 1965 – previously unreleased]



Share

Leave your response!

You must be logged in to post a comment.