Home » Reviews, Tonträger

V.A – Babylon Berlin Original Television Soundtrack VOL. II

30 Januar 2020 No Comment
Share

Pünktlich zu Beginn der neuen „Goldenen 20er“, startet auch die dritte Staffel von Babylon Berlin und mit ihr der dazugehörige Soundtrack. Hendrik Handloegten, Achim von Borries und Tom Tykwer tauchen in Staffel 3 als Regisseure und Drehbuchautoren noch tiefer hinein in die gesellschaftlichen Unsicherheiten der Weimarer Republik, den ausschweifenden Tanz am Abgrund, aufkeimendem Nationalsozialismus und die nahende Weltwirtschaftskrise. Sie sind also gar nicht so weit entfernt von der Neuzeit, was die Serie erschreckend aktuell erscheinen lässt.

Einmal mehr übernahm das kongeniale Komponisten-Duo Johnny Klimek und Tom Tykwer auch Verantwortung für das Gros des neuen Soundtracks. Bereits für die Musik zu den ersten beiden Staffeln, genau wie die Serie selbst, mit Superlativen und Preisen behangen, laden Klimek/Tykwer erneut zur akustischen Reise in eine andere Epoche.
Im Mittelpunkt der dritten Staffel steht erneut die Kommissar-Figur Gereon Rath, welche, gespielt von Volker Bruch, den zweiten Fall aus der Bestseller-Romanreihe von Volker Kutscher zu lösen versucht. Einmal mehr gehen Set-Design, Kostüme, Erzählstrang und Musik eine Symbiose ein, die emotional packt und nicht mehr loslässt.

Neben den vielen Instrumentalstücken, deren Mischung aus Exotika, Jazz und Programmmusik natürlich vor allem im Kontext von Filmszenen Sinn ergibt, hat der zweite Soundtrack aber auch wieder ganz großartige Ohrwürmer zu bieten. „Wir sind und lang verloren gegangen“ ist der neue Hit. Gesungen von Natalia Mateo schreitet hier das Leipziger Radio Symphonie Orchester mächtig nach vorne und entführt uns in die Filmwelt von Babelsberg, wo bei einer Musikfilmproduktion ein Mord geschehen ist und damit die Ausgangsituation für die dritte Staffel vorliegt.

„Bis in den Mondenschein“, von Meret Becker als gelangweilte Ex-Künstlerin und Ehefrau des Gangsterbosses „Der Armenier“ Edgar Kasavian sehnsuchtsvoll geträllert, ist wunderbar und wer die Berlinerin und ihre Kunst kennt, weiß dass sie bei diesem Stück, so wie bei „Elsa Mechanik“, zu 100% in ihrem Metier unterwegs ist.

Während die Dresdener Popband Woods Of Birnam mit „Du bist alles“ fast schlagerhaft und wehmütig eine musikalische Brücke in die Neuzeit schlägt, schwooft das Bryan Ferry Orchestra wieder gewohnt elegant zu alten Roxy Musik Klassikern; dieses Mal gänzlich ohne ihren Chef. Anderswo verleiht eine Original-Einspielung der Kleinkunst-Interpretin Claire Waldoff, die energisch ein damals „unerhörtes“ Loblied auf die emanzipierte Frau singt, besondere Authentizität. Im Film sieht man dazu wie Charlotte und ihre jüngere Schwester Toni die erste gemeinsame Bude nach dem Tod der Mutter beziehen.

Zum Abschluss darf der unverwüstliche Tim Fischer als Ilja Tretschkow in der Holländer Bar nicht fehlen. Als singender Travestiekünstler besingt er, wie damals en vogue, die Exotik und die Sehnsucht nach Abenteuern in der Ferne in „Heut‘ Nacht in Peru“. 

Babylon Berlin Vol. II umfasst, dieses Mal auf nur einem Silberling 22 Musikstücke, die mp3 Version bietet 25, die unmittelbar Bilder im Kopf erzeugen und tragende Elemente der erfolgreichsten Serie sind, die je in Deutschland konzipiert und umgesetzt wurde.

Bewertung: 4 von 6
: 24.01.2020
Homepage: www.babylon-berlin.com
Label: BMG Rights
Format: CD/ Download

Tracklist:

1 Wir sind uns lang verloren gegangen (feat. Natalia Mateo) – Johnny Klimek & Tom Tykwer
2 Am Tatort – Johnny Klimek & Tom Tykwer
3 Bis in den Mondenschein (feat. Meret Becker) – Johnny Klimek & Tom Tykwer
4 Allein – Johnny Klimek & Tom Tykwer
5 Avalon – The Bryan Ferry Orchestra
6 Alexanderplatz – Johnny Klimek & Tom Tykwer
7 Lotte Einsam – Johnny Klimek & Tom Tykwer
8 Heut’ Nacht in Peru – Tim Fischer & Oliver Potratz
9 Bewegung – Johnny Klimek & Tom Tykwer
10 Raus mit den Männern – Claire Waldoff
11 Neue Hetzjagd – Johnny Klimek & Tom Tykwer
12 The Only Face – The Bryan Ferry Orchestra
13 Unterwelt – Johnny Klimek & Tom Tykwer & Reinhold Heil
14 Spuren – Johnny Klimek & Tom Tykwer
15 Elsa Mechanik (feat. Meret Becker) – Johnny Klimek & Tom Tykwer
16 Der Drache – Johnny Klimek & Tom Tykwer & Hans Hafner
17 Love Is the Drug – The Bryan Ferry Orchestra
18 Namenlos – Johnny Klimek & Tom Tykwer
19 Gimme That Shimmy – Martin Kraemer
20 Schicksal – Johnny Klimek & Tom Tykwer
21 Tränen – Johnny Klimek & Tom Tykwer
22 Du bist alles (feat. Tobias Morgenstern) [Filmfassung] – Woods of Birnam
23 Allein Reprise (feat. Runge & Ammon) – Johnny Klimek & Tom Tykwer
24 Piano – Johnny Klimek & Tom Tykwer
25 Du bist alles – Woods of Birnam

Share

Comments are closed.