Home » Reviews, Tonträger

Where The Girls Are Volume 9

5 Juli 2016 No Comment
Share

Where The Girls Are Vol 9Es ist unglaublich wie viele vergessene Schätze aus dem Girl Group Universum immer wieder geborgen werden. Wer sich nur mit den RONETTES, SHANGRI-LAS oder der Motown-Riege auskennt, kratzt lediglich an der Oberfläche. Wegweisend für die unbekannteren Vertreter des Genres war sicherlich das von Rhino Records veröffentlichte und von der Girl Group Expertin Sheila Burgel compilierte „One Kiss Can Lead To Another“. Anderer Experten für hochklassige Wiederveröffentlichungen sind ja bekanntlich ACE Records, die gerade im Bereich Soul unglaublich viele Schätze gehoben haben. Für Girl Group Fans ist insbesondere die Reihe „Where The Girls Are“ essentiell.

Nun ist also der neunte Teil erschienen und wie jedes Mal stellt man sich die bange Frage: Schaffen sie es noch ein Mal wirklich hörenswerte Perlen auszugraben? Und wieder einmal ist die Antwort ein klares Ja. Zugegebenermaßen findet sich hier nicht der ganz große vergessene Klassiker, aber alle der Songs haben ihren eigenen Charme und spielen fröhlich in der zweiten Liga mit. Auffällig hier ist, dass es gerade die langsameren Songs sind, die als absolute Highlights herausstechen. „What A Lonely Way To Start The Summer Time“ sollte das Follow-Up von der SHANGRI-LAS Nummer „Remember (Walking In The Sand)“ werden, verlor aber gegen „Leader Of The Pack“. So ist dieses düstere und herrlich antik klingende Kleinod schließlich von THE BITTER SWEETS aufgenommen worden und findet hier endlich wieder eine Heimat.

Auch „Something Strange Is Going On“ von RODDIE JOY macht seinem Titel alle Ehre und kommt mysteriös und merkwürdig um die Ecke. Das ist nicht die typisch-fröhliche Pop-Nummer, die man in diesem Genre sonst oft zu hören bekommt und deswegen in diesem Kontext um so großartiger. Natürlich gibt es auch viele Up- und vor allem Midtempo-Nuggets zu hören. Herrlich etwa der Nonsens von „Who Stole The Cookie“ oder das dringliche „You Better Stop It“. Hübsch auch das Steinzeit-Phaser Experiment „What Did You Do Last Night“ der sonst vollkommen unbekannten DRAKE SISTERS, die es gerade mal auf eine Single brachten. Einziger Ausfall dieser ansonsten tollen Zusammenstellung ist die lasche Version von „I’ll Come Running Over“ der „2 Of Clubs“, die im Vergleich zu der feurigen Interpretation von LULU mit JIMMY PAGE an der Gitarre bestenfalls wie ein Kaminfeuer im Fernseher daherkommt.

Bewertung: 5/6
Label:
ACE Records
VÖ: 11.05.2016
acerecords.co.uk

Trackliste:

  01. That’s The Way It Is (When A Girl’s In Love) – The Sweet Three
  02. Society Girl – The Rag Dolls
  03. Little Boy – Diane Christian
  04. I Don’t Want To Be Your Baby Anymore – The Popsicles
  05. What A Lonely Way To Start The Summertime – The Bitter Sweets
  06. Something Strange Is Going On – Roddie Joy
  07. Billy Sunshine – Evie Sands
  08. Come Down – Honey Ltd.
  09. With A Kiss – The Bluezettes
  10. Don’t Forget – The Murmaids
  11. I Can Tell (I’m Losing Your Love) – Lena Calhoun & The Emotions
  12. You Better Stop It – The Lovelites
  13. I’ll Come Running Over – 2 Of Clubs
  14. Mama Don’t Allow – Reparata & The Delrons
  15. Ballyhoo – Ramona King
  16. Who Stole The Cookie – The Jaynetts
  17. Young Daddy – The Francettes
  18. I Need A Boy – Penna Sisters
  19. (They Call Him A) Bad Boy – Christine Cooper
  20. What Did You Do Last Night – The Drake Sisters
  21. Baby I Miss You – The Popsicles
  22. On A Rainy Night – The Flowers
  23. Sweet Kind Of Loneliness – The Darlettes
  24. More Than A Friend – The Wooden Nickels
  25. Moon Walking – The Blossoms with Billy Strange
Share

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.