Home » Tonträger

DISCO//OSLO – s/t

8 Mai 2012 No Comment
Share

Disco-Oslo_stDISCO//OSLO stellen sich mit ihrem selbstbetitelten Debüt-Longplayer an die Seite der Guten im deutschen Punkrock.

Freunden von Band wie PASCOW, TURBOSTAAT oder DACKELBLUT dürften bei den Oldenburgern das Herz und die Ohren aufgehen: DISCO//OSLO zeigen sich in ihrem Songs nämlich nicht annähernd so kryptisch wie beim Bandnamen und knallen einem mit Wucht 14 feine Punkrock-Kracher vor den Latz, die man allesamt inhaltlich wie musikalisch sofort unterschreiben kann.

Der Sound der Band kommt sofort auf den Punkt und hat ordentlich Druck, erinnert an die Genannten, ist aber trotzdem eigenständig und mitunter deutlich rauer und lässt sich vor allem mit den Frühwerken der Referenzen vergleichen.

Textlich geht’s um alles Mögliche und die Parolen sind in nullkommanix verinnerlicht und wollen beim nächsten Konzert mitgegrölt werden. Dort vor allem dürften die Songs ihr ganzes Potenzial entfalten, denn schon beim Hören juckt es in den Beinen und die Fäuste möchten gestreckt werden.

Gelegentlich geht’s auf der Platte auch mal Richtung Midtempo-Bereich, in der Hauptsache aber nach vorne. Die meisten Songs brauchen nicht mehr als zwei Minuten und oftmals weniger und kommen einem vom ersten Hören an wie gute Bekannte vor. Das liegt auch an ihrer Eingängigkeit und dem hohen Niveau, das über die gesamte Distanz aufrecht gehalten wird.

Mehr richtig machen wie DISCO//OSLO kann man auf einem Debüt kaum. Feine Sache ist das und der intelligente deutsche Punkrock um eine Attraktion reicher. In diesem Sinne: Moin Moin.

Wertung: 5 von 6
VÖ: 12.05.2012
Label: Antikörper Export / Kidnap Music
Format: LP

Weitere Infos:
www.discooslo.com
www.facebook.com/DiscoOslo
antikoerper-export.com
tanteguerilla.com/Kidnap-Music

Share

Leave your response!

You must be logged in to post a comment.